Mit einem Buchgeschenk soll den Schülerinnen und Schülern gegen Ende ihres ersten Schulbesuchsjahres an der Saaletal-Schule Lust aufs Lesen gemacht werden. Der für sein Engagement in Sachen Leseförderung vielfach ausgezeichnete "Bunte Buchladen" aus Hammelburg übergab Lesetüten im Sonderpädagogischen Förderzentrum.

Für die Kinder der Jahrgangsstufe DF1 der Saaletal-Schule Hammelburg mit ihrer Klassenleiterin Anja Tobisch hatte der Bunte Buchladen eine Überraschung parat: Für jedes Kind übergab Andrea Teltz, als Vertreterin der Buchhandlung, eine Lesetüte. Voller Stolz und Neugierde nahmen die Kleinen ihr Geschenk entgegen. Ursprünglich hätte diese Aktion bereits im Frühjahr stattfinden sollen, doch wegen der coronabedingten Schulschließung musste es um einige Wochen verschoben werden. Die individuelle Gestaltung der Tüten wurde von der nächsthöheren Klassenstufe bereits im vergangenen Schuljahr an der Saaletal-Schule übernommen.

Dem Bunten Buchladen in Hammelburg ist es seit jeher ein wichtiges Anliegen, Lust aufs Lesenlernen zu machen. Mit einem eigenen passenden Buch zur diesjährigen Aktion werde dieses Vorhaben bei den Schülerinnen und Schülern positiv bestärkt.

Die Motivation kommt zur rechten Zeit, denn die meisten Buchstaben wurden bereits im Lese- und Schreibunterricht gelernt. Hinter der Aktion stehen zwei Verlage, die gemeinsam mit den teilnehmenden Buchläden die Aktion finanzieren. Neben dem Erstlesebuch enthält die Lesetüte ein Lesezeichen und einen Brief mit Tipps, wie Eltern das Lesen ihres Kindes unterstützen können. red