Verliehen wurde das "Bücher-Siegel in Gold" vom Fachverband St. Michaelsbund, berichtet die KÖB Ramsthal. Träger der Bücherei ist die Katholische Kirchenverwaltung.

Stellvertretend überreichte Pastoralreferent Dirk Rudolph von der Kirchenverwaltung die Auszeichnung und gratulierte. Er würdigte das ehrenamtliche Engagement des Büchereiteams um die Leiterin Christine Neder.

Viele Anforderungen

Die Bücherei hat 14 der 15 Mindestanforderungen erfüllt, die der Fachverband seit Anfang 2018 an seine Mitgliedsbüchereien stellt. Dazu gehört unter anderem: Auffindbarkeit, EDV-Einsatz, gute Erreichbarkeit, ausreichend Öffnungsstunden pro Woche, ein entsprechender Etat, sehr gute Ausleihzahlen, Schließungszeiten nicht mehr als zwei Wochen im Jahr, die Fortbildung der Mitarbeiter, Anzahl der Veranstaltungen, Zusammenarbeit mit Kirche, Kindergarten und Schule, Jahresbericht und Mitarbeitertreffen.

Großes Engagement

Bücherei-Leiterin Christine Neder zeigte sich stolz über die Anerkennung der Arbeit, lobte ihr Team für das große Engagement und dankte auch den Trägern für die gute Zusammenarbeit. Die Standards, die der bibliothekarische Fachverband für das Gütesiegel fordere, könnten nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helferinnen und durch die Bereitstellung entsprechender Räume und finanzieller Mittel erreicht und gehalten werden.

Ort der Begegnung

Eine gut ausgestattete Bücherei sei ein Aushängeschild einer Kommune und zugleich eine öffentliche Einrichtung, von der viele Bürger der Verwaltungsgemeinschaft profitieren. Die Bücherei ist ein Ort der Begegnung, zu dem Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrer Herkunft, ihrem Bildungsgrad und ihrem sozialen Status kommen können.red