Bevor die beauftragte Firma "Burger Bau" am Dienstag, 2. Juni mit den ersten Bauarbeiten in der Bahnhofstraße zwischen Marktplatzkreuzung und Bürgerspitalkirche beginnt, appeliert die Stadt Hammelburg in einer Pressemitteilung zu Umbau und Neugestaltung der Bahnhofstraße an alle: "Bitte nutzen Sie die Umgehungsstraße und helfen Sie mit, die Verkehrsbelastung der Wohngebiete so gering wie möglich zu halten!"

Der Verkehr, vor allem der Schwerlastverkehr, soll während der Baumaßnahme über die Umgehungsstraße geleitet werden. Dazu werden Vorwegweiser an der Turnhouter-, Weihertor-, Seeshofer Straße und Postamtskreuzung aufgestellt. Die Bahnhofstraße wird gesperrt und dadurch zur Sackgasse mit begrenzter Wendemöglichkeit. Parkplätze in der Weihertorstraße fallen während der Bauarbeiten weg, damit der Verkehr besser abfließen kann. Rote-Kreuz-, Weber- und Bonifatiusstraße sind für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. Lediglich in der Weberstraße dürfen Liefer- sowie Land- und forstwirtschaftlicher Verkehr passieren. Ausnahmegenehmigungen zum Passieren der Rote-Kreuz- und der Bonifatiusstraße wird es für örtliche Landwirte und Winzer geben.

Geplant sind zudem die Verlängerung der Grünphase an der Postamtskreuzung für den Verkehr von der Turnhouter Straße kommend und eine "Elternhaltestelle/ Elterntaxistand" am Parkplatz "Am Sportzentrum" zur Reduzierung des Verkehrs in der Rote-Kreuz-Straße, Am Gericht und in der Kissinger Straße.

Zur Selbstkontrolle für die Autofahrer wird ein Geschwindigkeitsdisplay an verschiedenen Stellen angebracht. Die Ausschilderung wird laut Mitteilung der Stadt "so bald wie möglich" angebracht.red