Die Bank Schilling & Co Aktiengesellschaft in Hammelburg hat gemeinsam mit der Dr. Schmitt GmbH Würzburg ihre Absolventen gefeiert, die ihren ersten beruflichen Lebensabschnitt abgeschlossen haben. Mit 347 Mitarbeitern sowie 21 Auszubildenden und Studenten in der Gruppe sei das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bei einem Tag der offenen Tür gewährte sie jungen Leuten, die sich für eine Bankausbildung oder an ein duales Studium interessieren, einen Blick hinter die Kulissen. "Mit unseren Basis- und Spezialisierungsmodulen garantieren wir eine facettenreiche Ausbildung - auf jede Persönlichkeit bestmöglich zugeschnitten", so Matthias Busch. Der Bankberuf oder auch das duale Studium seien geprägt von fachlichen, digitalen und sozialen Kompetenzen. Für den Realschüler gebe es über die Staatliche Berufsschule in Bad Kissingen die Möglichkeit, das Fachabitur mit der Bankausbildung zu kombinieren. Studiengänge im Anschluss an die Ausbildung, wie der Bankfachwirt IHK über die Frankfurt School & Finance & Management ermögliche für den Realschüler und auch den Abiturienten den Weg bis hin zum berufsbegleitenden Bachelorabschluss.

Daneben biete die Dr. Schmitt GmbH Würzburg als Tochterunternehmen der Bank Schilling die Möglichkeit zur Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen sowie das duale Studium. Auch hier würden sich nach Abschluss der Ausbildung zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten ergeben.