Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Wehr wurden drei Kameraden für diesen langen Zeitraum geehrt.
Urkunden und Präsente gab es für Karl Weippert, Konrad Hoffmann und an Hilmar Bayer. Aus der Jugendabteilung wechselten Leon Rauschmann und Paul Straube in die Erwachsenenabteilung.


Feuerwehrler als Pflasterer

Der Ortsbeauftragte, Albrecht Leurer, bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute sowie für das gemeinsame Miteinander bei den verschiedensten Anliegen im vergangenen Jahr. Besonders hob er die Pflasteraktion im Kihnshof hervor, wo an mehreren Wochenenden freiwillige Helfer der Freiwilligen Feuerwehr und dem Stammtischverein "Pampa" ihre Freizeit für die Pflasterarbeiten im Hof zur Verfügung gestellt haben.
Die Feuerwehr ist für den kleinen Ort Untereschenbach "gut" aufgestellt. Der aktuelle Personalstand besteht aus 31 Feuerwehrdienstleistenden, 21 passiven Mitgliedern sowie 18 fördernden Mitglieder.


Aktive Jugend

Über die Aktivitäten der Jugendabteilung gab Anna Straube einen Überblick. Hervorgehoben wird besonders der Berufsfeuerwehrtag, der mit den Jugendwehren aus Hammelburg, Fuchsstadt, Diebach und Obereschenbach geplant und durchgeführt wurde. Weiter wurden während des Jahres verschiedene Ausbildungen absolviert und die Teilnahme am Wissenstest.
Kommandant Ivo Straube, berichtet über den aktiven Dienst im vergangenen Jahr sowie über die Teilnahme an Lehrgängen. Marius Arheidt wurde zum Gruppenführer in der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg ausgebildet, und der langjährige Kommandant, Ivo Straube, wurde von KBM Helfrich zum Oberlöschmeister befördert.
Im Jahr 2016 feiert die Freiwillige Feuerwehr Untereschenbach das 125-jährige Gründungsfest. Das Jubiläumsfest wird am Pfingstmontag, 16. Mai, im Kihnshof ausgerichtet. Die Vorbereitungen für die Organisation sind bereits im vollen Gange, hieß es bei der Jahreshauptversammlung.

Feierlichkeiten
Ehrungen

50 Jahre: Konrad Hoffmann (Kassenprüfer), Hilmar Bayer (Ehrenkommandant)
40 Jahre: Karl Weippert
125-Jahr-Feier
16. Mai im Kihnshof,
10 Uhr Frühschoppen, 14 Uhr Festzug, im Anschluss Festbetrieb mit den Spräublöasern