Eingeladen hatte der Verein "Felina". Diese Organisation hat laut ihrer Präsidentin Manuela Hübler-Brunkow rund 600 Mitglieder, die sich größtenteils auf Österreich, Deutschland und der Schweiz verteilen. Als Ausstellungsort wurde Münnerstadt deshalb gewählt, weil die Stadtverwaltung ein sehr großes Entgegenkommen zeigte, erklärte Manuela Hübner-Brunkow.

Die Zuschauer konnten rund 150 Tiere in Augenschein nehmen, die von 80 Züchtern ausgestellt worden waren. Insgesamt 16 verschiedene Katzenrassen gab es zu sehen. Als einen "Publikumsliebling" bezeichnete Hübler-Brunkow die verschiedenen Waldkatzenrassen, die aufgrund ihres robusten Aussehens und des natürlichen Charakters sehr gut ankommen. Laut Präsidentin versuche man, bei der Zucht mit Umsicht vorzugehen und das Tier in den Vordergrund zu stellen.

Eine Züchterin, die bei der Cat-Show einige ihrer Katzen ausstellte, ist Sigrun Drechsel aus Großwenkheim. Sie ist mit Selkirk-Rex-Katzen und einem Highlander vor Ort. Nico from Scottish Mountains, einer ihrer Highlander, erhielt bei der Katzenausstellung mehrere Preise, unter anderem den Titel "Best in Show".