Zu essen gab es fränkische Hochzeitssuppe und eine kalte Platte mit fränkischen Spezialitäten.

Schon mit ihrer ersten Erzählung und ein paar Gedichten um den Wein gelang es der Schauspielerin mit ihrer sanft-warmen Stimme die anfangs spürbare Zurückhaltung ihrer Zuhörer in begeisterte Aufmerksamkeit zu wandeln.