Die Aufregung im Kindergarten war groß, als die Feuerwehr mit Blaulicht und Sirene am Kindergarten ankam. Mit großen, leuchtenden Augen standen die Kinder am Zaun und fragten sich, was denn wohl passiert sei. Als Überraschung holten die Feuerwehrleute, vertreten durch Matthias Hauke und Vorsitzenden Hendrik Kenner, aus dem großen Feuerwehrauto ein kleines heraus um es als Geschenk zu überreichen.
Da der Bezug zur hiesigen Feuerwehr von jeher sehr stark ist und
das Feuerwehrspielen die Kinder das ganze Jahr hindurch fasziniert, schallte das laute "Tatütata" der Kinder immer wieder durch das ganze Dorf. Das hatte auch einige Feuerwehrleute aufmerksam gemacht und war der Anlass dafür, dem Kindergarten einen Feuerwehr-Tret-Unimog zu schenken.


Im September Tag der offenen Tür

Das Jahr 2016 steht bei der Feuerwehr Zeitlofs ganz im Zeichen der Mitgliederwerbeaktion. "Wir wollen gezielt versuchen, mehr Leute für die Feuerwehr zu begeistern und als Mitglied zu gewinnen, egal ob passiv oder aktiv, jede Unterstützung wird gebraucht", so Kommandant Hauke. Im Moment laufen die Vorbereitungen für einen Tag der offenen Tür am 18. September auf Hochtouren. Dann will die Wehr der Bevölkerung noch einmal gezielt Aufgaben, Technik und Gerätschaften der Feuerwehr zeigen. Den ganzen Tag über wird es verschiedene Vorführungen geben, so mit dem Brandcontainer und Technische Hilfeleistungen. Des Weiteren sind Infostände geplant. Zudem feiert die First Responder Gruppe ihr zehnjähriges Bestehen. Da diese Einheit ausschließlich durch Spenden finanziert wird, will man an diesem Tag eine große Spendenaktion mit Tombola durchführen. Für die Kleinen steht an diesem Tag das Kinderzelt für Spaß und Spiel bereit.
Zurück in den Kindergarten. "Die Kinder sind unsere Zukunft, und wenn die dann auch noch so feuerwehrbegeistert sind, dann muss doch auch mal die Feuerwehr spenden", sagte der Kommandant und begleitete die jungen "Feuerwehrler" bei ihrer ersten "Einsatzfahrt". red