So konnte der von der Stadt Bad Kissingen bereitgestellte Container am Ende bis an den Rand gefüllt werden, und zwar mit vergammelten Teppichen, Maschendrahtzäunen, Altreifen, verrosteten Autofelgen und vielem anderem Müll.

Die Kinder entdeckten zum Beispiel im Teich am Terzenbrunn eine Lautsprecherbox, die unter großen Mühen herausgefischt wurde.