Die Anton-Kliegl-Mittelschule Bad Kissingen hat ihre Abschlussklassen verabschiedet. Am Abend der Feier war die Aula der Anton-Kliegl-Mittelschule um 17.30 Uhr bereits bis auf den letzten Platz gefüllt und die Vorfreude der Schülerinnen und Schüler, die an diesem Abend endlich ihre Abschlusszeugnisse überreicht bekommen sollten, war deutlich spürbar.
Als Schulleiter Michael Heyne die Abschlussfeier mit der Begrüßung eröffnete, konnte er sich der vollen Aufmerksamkeit aller Gäste des Abends dennoch sicher sein. Nicht nur die vielen stolzen Eltern waren gekommen, um den großen Augenblick ihrer Kinder mitzuerleben, auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler ließen sich dieses feierliche Ereignis nicht entgehen.


Ehemalige Lehrkräfte waren da

Neben den Klassenleiterinnen und Klassenleitern der Abschlussklassen waren auch viele ehemalige Lehrkräfte und sämtliche weitere Mitglieder der Schulfamilie erschienen; darunter die Vertreterinnen und Vertreter des Elternbeirats, des Fördervereins und auch der inzwischen zum Schulrat ernannte, ehemalige Rektor Harald Bötsch, der viele der nun entlassenen Schülerinnen und Schüler noch gut aus seiner Zeit an der Schule kennt.
Ein Höhepunkt des bunt und abwechslungsreich gestalteten Programms war die Ehrung der Schülerinnen und Schüler mit den jeweils besten Prüfungsleistungen: Den Qualifizierten Mittelschulabschluss legten Lina Zahn (2,0), Csongor Besszer (2,22) sowie René Schmitt (2,22) als die drei Besten ihres Abschlussjahrgangs ab. Im Jahrgang der M10 erreichten Marej Terborg (1,44), Sarah Bachmann (1,56) und Katharina Schmitt (1,56) als Prüfungsbeste den Mittleren Bildungsabschluss. In der Praxisklasse erzielten Krystian Salamon (1,8), Nico Sprenger (2,0), Christian Luft und Maurice Pfeffer (jeweils 2,2) die besten Prüfungsergebnisse.
Aber nicht nur die Prüfungsleistungen wurden an diesem Abend geehrt. Gerade auch diejenigen herausragenden Leistungen wurden nicht vergessen, die nicht weniger lobenswert waren und die man eben nicht an Zahlen messen konnte. Für ihr soziales und integratives Engagement wurden Sahra Bachmann und Verena Kirchner (beide 10. Jahrgangsstufe) sowie Marco Weiß und Joshua Franz (beide 9. Jahrgangsstufe) ausgezeichnet. Sonya Klabouch erhielt zudem einen Sonderpreis für ihre Verdienste um die Entwicklung des neuen Schullogos. Mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse endete ein feierlicher und gelungen gestalteter Abend, der vor allem den entlassenen Schülerinnen und Schülern sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben wird.