Der diesjährige Jahresausflug des Folklorechores Nüdlingen-Bad Kissingen mit der Bahn hatte die Weinstadt Kitzingen zum Ziel.
Edgar Strauß hatte die Fahrt vorbereitet. Der Weg führte, gestärkt durch ein gutes Mitttagessen, vorbei am bekannten Fal-terturm, zum ersten Ziel in das "Deutsche Fastnachtmuseum". Unter fachkundiger Führung erlebten die Fahrtteilnehmer ein außergewöhnliches Museum, das die Geschichte des Faschings mit seinen vielen Facetten
begeistert erleben ließ. Ein Spaziergang über die Alte Main- brücke "Pippinsbrücke" führte anschließend zur Heilig-Kreuz-Kapelle von Balthasar Neumann.
Auf dem Rückweg zur Alte Synagoge (jetzt Kulturhaus) hatte man einen herrlichen Blick auf das Panorama der Stadt. Kitzingen hatte bis 1938 eine Synagoge, die seinerzeit schwer beschädigt wurde. Die ursprüngliche Schönheit lässt sich nur noch im Eingangsbereich nachempfinden. Mit geistlichen Liedern aus Israel verabschiedeten sich die mitgereisten Sängerinnen und Sänger. Letztes Ziel des Ausflugs war noch das "Conditorei-Museum". Hier übten zuerst Lebküchner und später Konditoren ihr Handwerk aus. Deren kunstvolle Erzeugnisse sind in der heutigen Zeit einmalig. Zufrieden traten die Ausflügler die Heimreise an. red