Einzeln - wegen Corona - und doch gemeinsam bauen die Firmlinge aus dem Altlandkreis Bad Brückenau in den Tagen bis Pfingsten in einigen Kirchen des neuen pastoralen Raums Bad Brückenau "Mauern", teilt die Gemeindereferentin Oberleichtersbach-Schondra, Claudia Annon, in einer Pressemeldung mit.

Zum Pfingstfest, sozusagen dem Geburtstag der Kirche, werden Kartons als Mauersteine die Ideen und Wunschvorstellungen der Jugendlichen von einer lebendigen Kirche aufzeigen. Gleichzeitig werden dann auf einer Seite der Mauersteine auch Steckbriefe der Ortskirchen zu sehen sein.

Diese Gemeinschaftsaktion der Firmvorbereitung über die drei Pfarreiengemeinschaften Oberer Sinngrund, Oberleichtersbach-Schondra und St.Georg - Maria Ehrenberg hinweg bringt allerorten zum Ausdruck, dass Kirche aus lebendigen Steinen aufgebaut ist, heißt es weiter.

Jeder Christ, jede Christin stelle mit dem je eigenen auch noch so jungen Leben, dem Engagement und den je eigenen Begabungen einen Baustein und bringe Kirche zum Leben. So würden die entstehenden Mauerstücke auch eine Buntheit und Vielfalt bezeugen, so verschieden wie auch die Menschen in den Orten seien.