Rund 10.000 Besucher habe es bei der Eröffnungsfeier der Wolf-Haus-Manufaktur gegeben, heißt es in einer Pressemeldung der Firma Wolf Haus. Jetzt hat Geschäftsinhaber Bernhard Wolf die Preise in Form von Einkaufs-Gutscheinen den Gewinnern des Luftballon-Weitflug-Wettbewerbs übergeben.

Der 1. Preis in Höhe von 300 Euro ging an Leif Reichert aus Frauenroth. Der Luftballon des kleinen Jungen flog sage und schreibe 2229 Kilometer weit in den Ort Nagu vor der Küste Südwestfinnlands.

Den 2. Preis, einen 200 Euro-Gutschein, hat Doris Schuldheis aus Gefäll gewonnen. Ihr Ballon erreichte mit 218 Kilometern die mittelfränkische Kreisstadt Weißenburg. Den 3. Preis und einen 100 Euro-Gutschein erhielt Philipp Voll aus Premich. Sein Luftballon landete nach 192 Kilometern in Lauchheim in Baden-Württemberg.