Nach Polizeiangaben hatte die junge Frau das Fahrschulfahrzeug verkehrsbedingt an einer Ampel gestoppt. Die nachfolgende Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf regennasser Fahrbahn auf das stehende Fahrschulfahrzeug auf. Während die Fahrschülerin verletzt wurde, blieben die unfallverursacherin, sowie der Fahrlehrer unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von jeweils ca. 500 Euro.