Bad Kissingen — Zufrieden mit der Teilnehmerzahl war die Ortsgruppe Bad Kissingen des Schäferhundevereins bei der diesjährigen Frühjahrsprüfung . Zehn Hundesportler mit zwölf Hunden gingen in sechs Leistungsstufen an den Start . Leistungsrichter Horst Kaim aus Oberfranken hatte diese zu bewerten .
Die Teilnehmer nach ihren Aufgaben waren: Rudi Mayer mit Säm vom Kammberg und Claudia Appel mit Baxter in der Stufe BH ( Begleithundeprüfung ), Emil
Ehrenberg mit seinem Malinois" Michl " und Helmut Ankenbrand mit seiner Alegra in der IPO 1 , Bruno Herterich mit Erko vom Kreuzbergblick und Lexi vom Höllbachgrund, Claudia Appel mit Franco und Wolfgang Appel mit Jupp vom Fuldatal in der IPO 3. Elisabeth Krampert mit Austalian Sheppherd " Picasso" in der BgH1 , Josef Danz mit Anthrax in der FPr 3 . Die Fährtenspezialisten Gerlinde Brönner mit Romi und Kurt Popp mit Omana, beide Hunde vom Leipheimer Moor, in der Fährtenprüfung FH1 , die mit Ihren Hunden auch schon bei Weltmeisterschaften erfolgreich waren .

Wie schon bei der Herbstprüfung 2014 ging auch diesmal der Tagessieg an Claudia Appel mit Ihrem Malinois "Franco". Sie erhielt von Richter Horst Kaim ein großes Lob und mit 291 von 300 möglichen Punkten eine vorzügliche Bewertung. Auf den zweiten Platz kam Lokalmatador und Ortgruppenvorsitzender Bruno Herterich mit ebenfalls vorzüglichen 286 Punkten gefolgt von Wolfgang Appel mit 274 Punkten. Die beste Fährtenarbeit des Tages ging mit vollen 100 Punkten an "Franco" von Claudia Appel , der ebenfalls den besten Schutzdienst mit 97 Punkten zeigte.

Fährtenleger waren diesmal Herbert Gessner, Roland David und Josef Rölling. Als Schutzdiensthelferwaren im Einsatz Wolfgang Appel, Dominik Zeier und Josef Rölling. Die Auswertung der Prüfung und die anschließende Preisverleihung lag wieder in den Händen von Prüfungsleiterin Christel Sauer.