Und obwohl sich die Pläne erst im Anfangsstadium befinden, soll die Anlage bis zum Herbst dieses Jahres fertig sein.

Ein Weg zur Erklärung

Zu dieser Anlage wird auch ein Weg gehören, der am Parkplatz der ehemaligen Kalk-Klinik beginnt. Er wird mit rund 90 Metern genau so lang sein, wie der Runde Brunnen tief ist. Anhand von Bohrkernen und Info-Tafeln wird es möglich sein, die Gesteinsschichten zu zeigen, durch die der Brunnenschacht führt, so dass der Besucher nicht nur zum Brunnen, sondern in übertragenem Sinne sogar in den Brunnen spazieren kann.