Es geht wieder los mit dem Tennisspielen beim FC-Eltingshausen. Die Tennisplätze wurden in Eigenleistung von vielen freiwilligen Helfern bestens hergerichtet und sind in einem sehr guten Zustand, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Hecken wurden zurückgeschnitten, der Zaun erneuert, Pflaster gelegt, eine neue Küche eingebaut. Der Sturm hat einige Werbeblenden zerstört, die noch erneuert werden müssen. Aktuell ist man dabei, Sponsoren dafür zu werben.

Damit die neue Tennissaison wieder ein Erfolg wird, und um möglichst viel Spiel- und Trainingszeiten zu haben, hat man für die drei Plätze eine moderne LED-Trainingsbeleuchtung installiert, die Beregnungsanlage auf den neuen Stand gebracht.

Enormer Mitgliederzuwachs

Ein enormer Mitgliederzuwachs und eine große Trainingsbegeisterung in den letzten Jahren sind dafür verantwortlich, dass vier Herren-Mannschaften, zwei Damenmannschaften und je eine Junioren- und Bambini- Mannschaft von der Tennisabteilung des FC gemeldet wurden. Viele Jugendliche und Kinder konnte man in die Tennisabteilung aufnehmen und ihnen auch Training anbieten. Auch der Anteil der Tennisdamen ist in der Abteilung enorm gestiegen. 40 zusätzliche neue Spiellizenzen wurden beim Bayerischen Tennis-Verband (BTV) angemeldet. Aus drei werden acht Mannschaften, die bei den Medenspielen des BTV angreifen. Die acht Mannschaften werden von drei Tennistrainern auf die Tennissaison vorbereitet und ständig trainiert. Für die Abteilung Tennis ist das eine neue Herausforderung. Mit dieser positiven Entwicklung und Dynamik hatte man nicht gerechnet.

Neues Turnier

Auch die Anmeldung für die vereinsinterne Vereinsmeisterschaft, den "Tschuggimuggicup" ist angelaufen. Zum beliebten und bekannten "TSCHUGGI-MUGGI- , Ananas-, Female-Cup"

wird in diesem Jahr noch ein "Mixed-Cup" angeboten. Im August wird auch wieder ein Tenniscamp im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms für Kinder angeboten.