Viel Ehre wurde etlichen Vereinen aus ganz Nordbayern zuteil, die zu einem Empfang des bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration nach Herzogenaurach in die Eventhalle im "Headquarter" eines bekannten deutschen Sportartikelherstellers eingeladen waren. Aus dem Landkreis Bad Kissingen waren dies neben dem TSV Ebenhausen auch der TSV Steinach und der TSV Volkers, die zu diesem besonderen Anlass die Sportplakette des Bundespräsidenten aus der Hand von Staatsminister Joachim Herrmann empfangen durften.

Erhalten hatten die drei Vereine diese bedeutsame Auszeichnung zu ihrem 100-jährigen Bestehen im Jahr 2020. Leider hatte die für November 2020 schon einmal angesetzte Veranstaltung aufgrund der Pandemielage nicht stattfinden können und wurde nun nachgeholt.

Kurioserweise war der Termin dieses Festaktes, nämlich der 9. Juli, für den Ebenhäuser Sportverein der letzte Termin, um gerade noch rechtzeitig zum 100. Geburtstag Glückwünsche entgegenzunehmen. Denn just am nächsten Tag, dem 10. Juli jährte sich die Gründung des TSV Ebenhausen zum 101. Mal.

Vertreten waren die Ebenhäuser durch drei Generationen Sportfunktionäre: Der junge Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit Sebastian Dees, der auf der Bühne die Plakette von Minister Joachim Herrmann und vom Präsidenten des Bayerischen Landessportverbandes Jörg Ammon entgegennahm, wurde von seinem Kassier Thomas Mehn und dem Ehrenvorsitzenden Reinhold Zwirlein begleitet. Die Sportplakette des Bundespräsidenten ehrt die zahlreichen Vereine, die sich durch ihr langjähriges Wirken besondere Verdienste um die Tradition, Pflege und Entwicklung des Sports in Bayern erworben haben.

Diese Ehrung soll auch ein nach außen sichtbares Zeichen für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Verantwortlichen sein, die sich unermüdlich für das Vereinsleben und somit auch für unsere Gesellschaft einsetzen. Die Sportplakette ist die höchste staatliche Auszeichnung für Turn- oder Sportverbände und -vereine in der Bundesrepublik Deutschland.

Im Namen der Bayerischen Staatsregierung bekamen insgesamt 17 Vereine aus Franken und der Oberpfalz zu ihrem 100. Geburtstag die Auszeichnung verliehen. Staatsminister Joachim Herrmann bezeichnete diese Vereine in seiner Rede als zentralen Bestandteil unserer Gesellschaft: nicht weniger als 17 000 Turn-, Sport- und Schützenvereine mit über fünf Millionen Mitgliedern gibt es in Bayern, was die ungemindert große Attraktivität und Bedeutung dieser Vereine für das Gemeinwesen belegt.