Die diesjährige Weihnachtsfeier fand erstmals in der neuen Unterkunft am Maria-Ward-Weg in Bad Kissingen statt. Ortsbeauftragter Philipp Kiesel begrüßte die Helferinnen und Helfer sowie die Jugendgruppe in den neuen Räumen der Unterkunft.

Nach einer Belehrung in Sachen Einsatzbefähigung, die in diesem Jahr noch nicht durchgeführt werden konnte, gab es einen Rückblick auf das Jahr und die durchgeführten Veranstaltungen, so auf das 20. Regionalstellen-Zeltlager der Jugend-Gruppen aus dem Bereich Bamberg (5 Ortsverbände in Unter- und 5 Ortsverbände in Oberfranken).

Sicher ein Meilenstein in der Geschichte des THW-Ortsverbandes Bad Kissingen war der Einzug in die neue Unterkunft und die Meldung der Einsatzbereitschaft ab Bad Kissingen am 1. September 2019. Dazu gehörte auch die offizielle Übergabe und Segnung der Gebäude und des neuen Einsatzfahrzeuges GKW 1, sowie der Tag der offenen Tür am 28. und 29. September 2019. Bei den den anstehenden Ehrungen rief stellvertretender Ortsbeauftragter Bernd Kirchner, Leiter des OV-Stabes, Zugführer Domink Fichte auf. Für 20 Jahre Mitgliedschaft bedankten sich Bernd Kirchner und Philipp Kiesel und gratulierten. Dominik Fichte ist seit 2008 Zugführer.

Für 30 Jahre beim Technischen Hilfswerk wurden Christa Kirchner, Gerdi Rink, Barbara Schultze, Claudia Mauler, Martha Kirchner, Martha Schmitt, Roswitha Bauer, Anni Rink und Rosa Seufert geehrt. Gegründet wurde die Frauengruppe 1989.

Mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde Walter Seufert. Er hat sich in fünfzigjähriger Mitarbeit im Technischen Hilfswerk zum Wohle der Allgemeinheit eingesetzt. Für seine Verdienste, seine Treue und seine stete Einsatzbereitschaft wurde ihm Dank und Anerkennung ausgesprochen. Unter großem Beifall gratulierten Führungskräfte und Helferschaft des THW Bad Kissingen.