Nach den Formalitäten berichtete Christoph Kleinhenz, Abteilungsleiter Fußball, über die Erfolge der Mannschaften der DJK in der laufenden Saison.
Der neue Trainer Rafael Brand zeigt Wirkung. Nach dem Wochenende 10. April stand die erste Mannschaft auf Platz 7 mit einem Torverhältnis von 32 / 37 Toren. In den 17 Spielen wurden 21 Punkte erzielt.

Christoph Kleinhenz legte auf Grund privater, arbeitsmäßiger und öffentlicher Verpflichtungen sein Amt als Abteilungsleiter Fußball mit dieser Hauptversammlung nieder. Für seine erfolgreiche Arbeit im Verein wurde ihm von den Mitgliedern herzlich gedankt.
Der Vorsitzende Klaus Täuber berichtete über die Aktivitäten des Vereins beim Umbau und Neugestaltung des Vereinsheims. Stellvertretend für die vielen Helfer wurden für die wichtigsten Einzelgewerke Florian Wehner, Christian Hechler, Ewald Schlereth, Christoph Kleinhenz, Günther Faulhammer und Walter Herrlein gedankt. Alle Maßnahmen wurden in Eigenregie innerhalb von zwei Monaten erledigt.
Zurzeit macht sich der Vorstand über einige noch offene Baustellen wie Parkplätze und Zufahrt zum Vereinsheim Gedanken. Hier müssen noch Planungs- und Kalkulationsarbeiten geleistet werden. Im Innenbereich wird über die Renovierung der Kabinen gesprochen.
Im Zusammenhang mit diesen kostenintensiven Plänen bedankte sich der Vorsitzende ausdrücklich und unter namentlicher Nennung bei den Sponsoren. Die Eigenleistungen der Vereinsmitglieder und die Hilfe der Sponsoren bilden die Grundlage für ein erfolgreiches Wirken.
Bei der Besprechung der diesjährigen Veranstaltungen wurde als Termin für die Schlumpfparty der 22. Juli bekanntgegeben.
Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Klaus Täuber wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt, zweiter Vorsitzender ist Christoph Kleinhenz. Kassier Paul Bieber und Schriftführer Steffen Wehner wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Neuer Abteilungsleiter Fußball ist Christian Hechler.