Das Warten hat nun ein Ende. Seit dem 29. Januar werden nach und nach die vhs-Kurse von April bis Ende Juli auf der Internetseite freigeschalten. Eine Anmeldung zu den Kursen ist auf den üblichen Kanälen der vhs wieder möglich - im Internet, telefonisch oder per E-Mail. Alle noch im Februar und März geplanten Kurse werden vorerst noch zurückgehalten und entsprechend der weiteren Entwicklungen erst zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt, zeitlich verschoben, oder in ein Onlineformat umgewandelt, heißt es in einer Pressemitteilung der vhs.

"vhs-Kurse Online!" ist in diesem Sinne doppeldeutig zu verstehen, denn neben der Onlinefreischaltung der Kurse, gibt es zukünftig auch online-Kurse an der vhs. Die Teilnehmer können sich selbst, die Kursleitung und andere Teilnehmer über ihren Bildschirm von zuhause aus sehen, hören und kennenlernen. Alles was hierfür benötigt wird, ist ein Computer oder Tablet mit bestehendem Internetzugang, angeschlossenem oder eingebautem Mikrofon und Lautsprecher sowie eine E-Mail-Adresse.

Für den Zugang muss kein eigenes Programm installiert werden. An der vhs angemeldete Teilnehmer erhalten per E-Mail einen Link und eine Kurzbeschreibung, wie sie über Ihren Internetbrowser dem Kurs beitreten können.

Die Entwicklung der Städtischen Volkshochschulen

"Unser Rathaus wird digitaler - auf allen Ebenen. Nun gehen wir bei den Volkshochschulen Bad Kissingen und Hammelburg den nächsten Schritt: Wir bieten einige unsere Kurse online an. Mit dieser Innovation können wir trotz Corona das Lernen fortsetzen", berichtet Oberbürgermeister Dirk Vogel. In den Bad Kissinger vhs-Räumen werden ab März zwei vollständige Online-Studios zur Verfügung stehen.

Es soll allen Kursleitungen an der vhs ermöglicht werden, einen äquivalenten qualitativen Unterricht im Onlineformat anbieten zu können, ohne auf private Ausstattung angewiesen zu sein. Zudem soll auch Kursleitungen aus den Außenstellen ermöglicht werden, das Studio an freien Terminen für vhs-Tätigkeiten zu nutzen, um auch die ländlicheren Räume bei der Digitalisierung zu unterstützen. Hammelburgs Bürgermeister Armin Warmuth berichtet, dass auch bereits in Hammelburg die ersten Online-Kurse stattgefunden haben, und das vhs-Büro die angeschlossenen Außenstellen diesbezüglich in der Umsetzung unterstützt.

Werden alle vhs-Kurse nur noch online stattfinden?

Der Leiter der Volkshochschule Michael Balk berichtet: "Online-Kurse klingen vielversprechend, und das neue Format bietet viele Funktionen und Möglichkeiten. Zum Beispiel erlauben die Onlineformate eine Teilnahme an unserem Bildungsangebot von Zuhause aus. In den letzten Wochen haben wir die Voraussetzungen geschaffen, dass diese Onlineformate möglich sind. Trotzdem werden Präsenzveranstaltungen auch zukünftig unser Primärziel bleiben, denn nicht jeder Kurs lässt sich in ein Onlineformat übertragen. Abhängig vom Kursformat, Kursinhalt und der Gruppenkonstellation muss für jeden Kurs einzeln mit der jeweiligen Kursleitung über ein angepasstes Online-Konzept gesprochen werden, weil die Bedürfnisse ganz unterschiedlich sind. Zum Beispiel lassen sich handwerkliche und kreative Angebote wie Holzschnitzen oder Steinbildhauen nur sehr schwer digitalisieren, während Sprachkurse im Onlineformat auf Dateiablagen zurückgreifen können müssen und Bewegungskurse auf eine gute Kamera angewiesen sind. In Zeiten notwendiger Kontaktbeschränkungen und Verboten von Präsenzveranstaltungen sind die Onlineformate durchaus sehr sinnvoll und eine willkommene Alternative. Die kommenden Monate werden zeigen, wie sich diese Formate in das vhs-Programm integrieren lassen, und ob sie sich auch zukünftig als Ergänzung zum Präsenzunterricht bewähren. Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, werden diese unter allen geltenden Hygienemaßnahmen sorgfältig durchgeführt, da der soziale Aspekt in unserem Bildungsangebot nicht zu unterschätzen ist und die vhs besonders vom gemeinsamen Lernerlebnis profitiert."

Wo bleibt das Programmheft des Sommersemesters?

Nach reiflicher Überlegung haben sich die Städtischen Volkshochschulen Bad Kissingen und Hammelburg gegen ein Programmheft im Frühjahr-/Sommersemester entschieden. Stattdessen werden kleinere Flyer in kürzeren Zeitabständen das vhs-Programmheft für dieses Semester ersetzen. Die Flyer informieren über die anstehenden Kurse der nächsten Wochen und erscheinen alle fünf bis sechs Wochen in allen Haushalten der vhs-Standorte von März bis Juni 2021. Die vhs-Standorte sind: Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Burkardroth, Euerdorf, Hammelburg, Nüdlingen, Oberthulba, Oerlenbach.

Kontakt

vhs-Büro Bad Kissingen, Tel.: 0971/807 42 11; E-Mail: badkissingen@vhs-kisshab.de; Öffnungszeiten: Montag, 14 bis 16 Uhr; Dienstag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr.