Bad Kissingens Schüler fiebern dem 31. Juli entgegen. Das ist der letzte Tag in diesem Schuljahr. Die Eltern kommen ins Grübeln. Denn, wer kann schon sechs Wochen und einen Tag am Stück Urlaub nehmen? Die Stadtjugendarbeit hat mit dem Ferienpass und dem Ferien-Spaß-Programm viele Aktivitäten für Kinder auf die Beine gestellt. Ein Gewinnspiel wird es auch geben.

Der Ferienpass

Der Ferienpass ist ideal für alle "Daheimgebliebenen", so die Stadt Bad Kissingen. Kinder und Jugendliche können mit oder ohne ihre Eltern die Angebote des Ferienpasses nutzen. 48 Möglichkeiten gibt es, fast doppelt so viele wie im letzten Jahr. Rund vier Monate hat das Team der Stadtjugendarbeit Angebote geprüft und geplant.
Die Kinder können mit dem Ferienpass unter anderem während der gesamten Sommerferien das Terrassenschwimmbad kostenlos besuchen, ebenso den Wild-Park Klaushof. Dorthin und zurück kommt man auch einmal kostenlos mit dem Kurbähnle. Zum Museum Obere Saline geht es mit dem Dampferle. Fahrt und Eintritt sind mit Ferienpass frei.
Die Kleineren finden ihren Spaß in der Sonni Kinderwelt im Hotel Sonnenhügel. Die Älteren können beispielsweise im Kisspark (Arnshausen) vergünstigt im Kart Rundenzeiten jagen. Bei einem Besuch im Tiergarten Nürnberg bekommen die Schüler mit Ferienpass gut 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis.

So bekommt man den Ferienpass

Beantragen können den Ferienpass Schüler zwischen dem Vorschulalter (5 Jahre) und 18 Jahren bei der Stadtjugendarbeit, Rathausplatz 1, Zimmer 23/24 (Dachgeschoss). Ab 15 Jahren braucht man dazu einen Schülerausweis. Ein Passbild muss jeder mitbringen. Der Ferienpass kostet für das erste Kind 9 Euro, mit Busbenutzung während der Ferien 13 Euro, für das zweite Kind 7 Euro bzw. 9 Euro mit Busbenutzung und für das dritte und jedes weitere Kind ist er kostenlos, ebenso für Kinder mit Behinderung und für Kinder von Empfängern von SGB II, SGB XII (mit Nachweis).

Auch im Landkreis erhältlich

Der Ferienpass ist ein echtes Erfolgsmodell. Sogar Gemeinden aus dem Landkreis beziehen den Bad Kissinger Ferienpass. In Burkardroth, Bad Bocklet, Euerdorf, Nüdlingen, Maßbach, Oerlenbach und Oberthulba gibt es die Pässe bei der Gemeinde.

Das Ferienprogramm

Beim Ferien-Spaß-Programm gibt es fast täglich mehrere Veranstaltungen. "Wir kommen somit einer Vollbetreuung während der Sommerferien sehr nahe", erklärt David Rybak, Leiter des Referats Jugend, Familie und Soziales der Stadt Bad Kissingen. Im Programmheft wartet auch ein Gewinnspiel, bei dem Eintrittskarten fürverschiedene Einrichtungen zu gewinnen sind.
Auch beim Ferienprogramm haben sich die Angebote fast verdoppelt. 206 Veranstaltungen stehen für 2015 im Programmheft, 84 davon sind neu.
Anmelden können sich Interessierte im Internet unter www.badkissingen.ferienprogramm-online.de. red