"Hier finden Kaninchen, Meerschweinchen und andere Kleintiere endlich eine artgerechte Unterkunft", sagt Tierheimleiterin Ursula Boehm. Das kleine Haus ist nichts anderes als ein ausgedienter Baustellen-Container, den Ursula Boehm im Internet entdeckt und für das Tierheim als passend gefunden hat. Der Innenraum des Containers ist mit großflächigen Boxen abgeteilt und bekomme in diesen Tagen noch ein ordentliches Dach, sagt Boehm.
"Damit haben unsere Kleintiere endlich eine artgerechte Unterkunft, statt der üblichen Kleinkäfige."
Die Boxen im Innern der Station, in denen die Tiere einen relativ großen Bewegungsspielraum haben, hat Hausmeister Schultheis nach Angaben Boehms eingerichtet. Finanziert wurde das gesamte Kleintier-Haus laut Boehm zunächst aus eigenen Mitteln, denn es sei eine längst notwendige und überfällige Einrichtung unter dem Gesichtspunkt einer art- und zeitgerechten Kleintierhaltung.