Es ist ein Ergebnis, von dem Karlheinz Böhm vor über 20 Jahren nur träumen konnte, als er seine Stiftung "Menschen für Menschen" ins Leben rief: Bei der Aktion Weihnachtshilfe der Saale-Zeitung spendeten die Menschen im Landkreis Bad Kissingen 47 224,47 Euro für bedürftige Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung. Das sind fast 50 Cent pro Landkreisbewohner und damit fast die eine Mark, die Böhm von jedem "Wetten, daß"-Zuschauer für seine Afrika-Hilfe haben wollte. Er hat sein Ziel damals nicht erreicht.
Der Erfolg hat auch bei der Aktion Weihnachtshilfe viele Väter, nämlich die Leserinnen und Leser, die sich wieder dankenswert großzügig gezeigt haben. Allen voran ist in diesem Jahr dem Lions-Club Bad Kissingen, der aus dem Erlös seines Adventskalender-Verkaufs im November 10 000 Euro zur Verfügung stellte. Nachdem die Abrechnung abgeschlossen war, überreichte Lions-Präsident Dr.
Markus Rossmann den symbolischen Scheck an Redakteur Thomas Ahnert. "Die Lions-Clubs unterstützen viele Projekte in aller Welt", meinte Vorstandsmitglied Enno Piening. "Aber es ist uns wichtig, dass auch Hilfe in der Region bleibt."
Neben den vielen Spenden von einzelnen Leuten gab es auch dieses Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten von Vereinen, die die Erlöse aus Festen oder Verkäufern in den Dienst der guten Sache stellten, wie der Strickkreis Bad Brückenau, die Ministranten von Weichtungen oder der Gesangverein Burkardroth.
Aber es waren auch wieder viele Menschen, wie Caritas-Sozialberaterin Gabriele Morath erfreut feststellte, die Weihnachtsgeschenke insbesondere für Kinder bei ihr zur Weiterleitung abgegeben haben. Die Senioreninitiative "Mach mit" ist da schon seit vielen Jahren besonders rührig." Das sei für Kinder besonders wichtig, weil sie noch nicht die Situation ihrer Eltern verstehen können.