"Unsere 'Jungen' sind 50 Plus, aber ich habe die Hoffnung dass es dennoch weitergeht, aber das hab ich auch schon 1991 bei meiner Antrittsrede als Abteilungsleiter des Garitzer Männerchores so gesagt". Was Manfred Simon vor über 20 Jahren sagte, hat auch heute noch seine Gültigkeit bei den Garitzer Sängern, die heuer ihr 130-jähriges Bestehen feiern können und die schon vor Jahren zusätzlich einen Frauenchor gegründet haben.
Jüngstes Kind ist der vor fünf Jahren gegründete Chor "Projekt In Takt". Manfred Simon, der inzwischen über 30 Jahre aktiv bei den Garitzer Sängern mitwirkt, gab seinen Abteilungsleiterposten in der jüngst abgehaltenen Generalversammlung auf, um Bernd Mahr als 2. Vorsitzenden des Gesangvereins abzulösen.

Neu im Vorstand ist auch Jürgen Dobler, der die Schriftführeraufgabe von Horst Bernhard übernimmt. "Die digitale Erfassung unserer Mitglieder war die rote Linie, die ich nicht überschreiten wollte", so Bernhard, der in seinen 26 Jahren als Schriftführer über 300 Protokolle vorlegte. Ganz wird er den Vorstand aber nicht verlassen, als Vergnügungsleiter löst er Horst Hippler ab, der diesen Posten seit 1971 innehatte und bereits davor zehn Jahre als Beisitzer im Vorstand tätig war.

Aber auch der alte und neue 1. Vorsitzende des Gesangvereins Garitz, Georg Riedmann kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung als Vorsitzender zurückblicken, führt er nun schon den Verein seit 33 Jahren. Auch er sieht im "Chor In Takt" eine Perspektive für den Fortbestand des Vereins.

Während sowohl im Männer- wie im Frauenchor traditionelle Lieder und Gesänge vorwiegen, bringt "In Takt" hauptsächlich moderne Chorliteratur. So wird der Fokus neben deutschen und fremdsprachigen Pop- und Rockstücken vor allem auch auf Musicals gelegt. Für den Herbst 2013 ist "Garitz Musicalisch" geplant, ein Musicalprojekt, das gemeinsam mit der Jugendkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Garitz Garitz durchgeführt wird und für das noch Stimmen gesucht werden. "Eine gute Gelegenheit einmal in unseren Verein hineinzuschnuppern", verspricht Georg Riedmann und zaubert gleich noch ein Schmankerl aus dem Ärmel: Michl Müller wird 2014 in der Garitzer Turnhalle einen seiner inzwischen legendären Auftritte geben und der Gesangverein Garitz 1883 tritt bei diesem "Heimspiel" von Michl Müller als Veranstalter und Organisator auf.

Nicht zuletzt auch unter dem Aspekt, dass der Gesangverein seit einigen Jahren jährlich einen Verlust von rund 3000 Euro einfährt. So war es auch die logische Konsequenz, dass die Mitgliedsbeiträge für die 204 Mitglieder wie bereits in der Einladung angekündigt, von derzeit 18,50 Euro auf 25 Euro Jahresbeitrag erhöht wurden. Bei der Abstimmung, an der über 50 Vereinsmitglieder teilnahmen, gab es keinerlei Gegenstimmen, es wurde lediglich darauf hingewiesen, dass die neuen Beitragssätze erst 2014 zum Tragen kommen.