Das Projekt "Wir machen's uns schöner" der Stadt Bad Kissingen schreitet in großen Schritten voran: Nachdem seit Ende Juni auf dem Marienplatz gearbeitet wird, begannen letzte Woche auch die Arbeiten rund um den Berliner Platz, teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit. Bis Mitte September soll die Verschönerung des Platzes abgeschlossen sein.

Der Verkehrsknotenpunkt am Berliner Platz für alle, die in der Stadt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, wird im Rahmen des vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projekts "Wir machen's uns schöner" aktuell umgestaltet.

Mehr Sitzplätze

Am Busbahnhof spielt die Aufenthaltsqualität eine besonders große Rolle. So wird es unter den Bäumen auf dem Berliner Platz zusätzliche Sitzgelegenheiten geben - geschwungene Sitzelemente aus Beton. Der natürliche Schatten ist besonders gut, da Bäume Feuchtigkeit abgeben und somit für zusätzliche Kühle sorgen. Daher steht der Schutz des Baumbestands rund um den Berliner Platz besonders im Fokus.

In einigen Bereichen wurden die Asphaltdecke und die Schutzgitter um die Bäume bereits entfernt. Künftig werden die Baumscheiben bepflanzt, sodass Regenwasser leichter einsickern und gespeichert werden kann.

Die restlichen Flächen erhalten eine wassergebundene Decke. Diese Entsiegelung hilft den Bäumen, die veränderten klimatischen Bedingungen besser zu verkraften, heißt es weiter in der Pressemeldung der Stadt. Die neuen ebenen Flächen machen den ganzen Bereich auch verkehrssicherer. Die Stadt Bad Kissingen nutzt die Bauarbeiten zudem, um alle Zugänge barrierefrei umzubauen.