Im Graf-Luxburg-Museum gibt es Sonderführungen wie die mit Louise Gräfin von Luxburg, bei der Museumspädagogin Beatrice Rose-Ebel in die Rolle der Gräfin schlüpfen und aus dem Leben der Grafenfamilie erzählen wird. Museumsleiterin Annette Späth nimmt die Tätigkeit der Luxburgs als Kunstsammler in den Fokus.

Der historische Schulunterricht gehört auch in diesem Jahr zu den besonderen Programmpunkten, ebenso die Sonderausstellung "Die
schöne Rhön. Der Fotograf Hermann Eckert und die Anfänge des Tourismus in der Rhön".

Ein Quiz in der Sonderausstellung, Spielangebote, Vorführungen und Musik im Schlosshof runden das Festprogramm ab. Die Bewirtung im Schlossgarten übernimmt der Schlosswirt Rainer Ernst mit Team.

Museen 11 bis 18 Uhr geöff.

Schlosshof Musik mit dem Rhöntrio, 11 bis 13 Uhr; The King Creole, 14 bis 18 Uhr.

Begrüßung Museumsleiterin Annette Späth, 13.45 Uhr.

Führungen Führung, Museumsleiterin Annette Späth (Graf-Luxburg-Museum), 11 und 15 Uhr; Erlebnisführung, Beatrice Rose-Ebel, 14.15 und 16.30 Uhr; Führung, Renate Kiesel, Schlossanlage, 11.30 Uhr.

Museumsscheune "Die schöne Rhön. Der Fotograf Hermann Eckert und die Anfänge des Tourismus in der Rhön", 11 bis 18 Uhr; Handwerksvorführung: Drechseln mit Andreas Scholl, Bad Neustadt, 11 bis 18 Uhr; Rätseln, Basteln, Museumsquiz, 11 bis 18 Uhr.

Vorplatz Volkskundemuseum Buttern und Probieren, 14.45 und 16 Uhr; Stelzen, Kreiseln Hüpfkästchen, Gummitwist, Fadenspiele, 11 bis 18 Uhr

Schulmuseum Historischer Schulunterricht, Renate Kiesel, 14 und 17 Uhr.