Das alljährliche Übergabemeeting ist beim Rotary Club Bad Kissingen eine besondere Veranstaltung, nachgerade ein Höhepunkt im rotarischen Jahreslauf. Denn an diesem Tag geht die Präsidentschaft des Clubs auf den neuen Präsidenten über - für ein Jahr. Dieser trägt dann für Verantwortung, kann "sein" rotarisches Jahr gestalten und seine Akzente setzten. Und für diese Festveranstaltung treffen sich die Bad Kissinger Rotarier mit ihren Damen in fast kompletter Anzahl. Normalerweise.

Aber unter den bestehenden Einflüssen der Corona-Pandemie konnte nur ein kleiner Teil im Hotel Kaiserhof-Viktoria zusammenkommen. Die anderen rotarischen Freunde und Damen waren per Videokonferenz zugeschaltet und nahmen - mit einem Prost- und Trosttrunk aus einer zuvor vom "incoming President" ausgelieferten Flasche Müller-Thurgau - an der Zeremonie an den heimischen Monitoren teil.

Nach dem Landwirt Volker Schmitt folgt mit Frank Kugler ein Leitender Angestellter vom Labor LS in Bad Bocklet-Großenbrach in das Präsidentenamt. Seit Beginn der Ausbildung zum Biologielaboranten 1983 ist Kugler bei der Labor LS SE & Co. KG in Bad Bocklet-Großenbrach beschäftigt. Dort hat er seit 2008 Prokura und ist als Mitglied der operativen Geschäftsleitung verantwortlich für das Ressort Mikrobiologie/Service. Er ist Experte für Keim-Identifizierung und Betriebshygiene, zusätzlich Ausbilder und Sicherheitsfachkraft.

"Durch die Corona bedingten Einschränkungen und die daraus resultierenden rotarischen Online-Meetings plane ich eine Reihe von Veranstaltungen (Außenmeetings), um das freundschaftliche Miteinander wieder aufleben zu lassen," erklärte Frank Kugler. "Besonders liegt mir das Thema Nachhaltigkeit am Herzen. Dies manifestiert sich auch in meinem Förderprojekt "Fit und gesund in der Schule", das ich mit der Alois Lang Schule in Bad Kissingen (MTB-Projekt) realisieren möchte".

"Auch Bäume stehen für Nachhaltigkeit". Deshalb plant der neue Präsident eine Baumpflanzaktion im Rahmen eines Familientages in Bad Kissingen. "Die gemeinnützigen Projekte des Clubs in der Region und international werden fortgesetzt", versichert Frank Kugler.

Der neue, 63. Präsident des Bad Kissingen Clubs, Frank Kugler, 1965 in Bad Kissingen geboren, 2013 in den Rotary Club Bad Kissingen aufgenommen, ist verheiratet mit Dunja Koeszegi. Das Paar lebt mit den Kindern Moritz und Mia in Bad Kissingen.

Im Rotary Club Bad Kissingen engagieren sich derzeit 61 Mitglieder aus unterschiedlichsten Berufsgruppen für die Unterstützung lokaler humanitärer und kultureller Projekte. Auf regionaler Ebene setzt sich der Rotary Club Bad Kissingen besonders für Bildung und Kultur, für berufliche und soziale Integration, gegen Analphabetismus und für Gewaltprävention ein.