Dazu gehören der rein praktische Einsatz von Jagdhörnern als Mittel der Verständigung mit Jagdsignalen, die musikalische Begleitung von Veranstaltungen und die Verwendung von Parforcehörnern zur Aufführung konzertanter und liturgischer Jagdmusik bei Jagdkonzerten und Hubertusmessen.
Vor diesem Hintergrund haben die Jäger der Kreisgruppe Bad Kissingen auf Vorschlag ihres stellvertretenden Vorsitzenden Theo Wedler, im Oktober 1964 beschlossen, eine