Der 23-Jährige war am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 286 von Schildeck in Richtung Bad Brückenau unterwegs. Auf der Strecke hinab ins Tal überholte er zwei andere Autos. Vermutlich beim Wiedereinscheren verlor er auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Leitplanke. Der Wagen wurde über die gesamte Fahrbahnbreite in die Böschung geschleudert und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Zeuge soll sich melden

Nach kurzer Schadensbegutachtung entfernte sich der BMW-Fahrer aus nicht bekannten Gründen von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Einer zufällig privat vorbeifahrenden Polizeibeamtin ist es zu verdanken, dass der Unfallverursacher gestoppt und zur Verantwortung gezogen werden konnte. Da die Unfallstelle nicht abgesichert war, fuhr ein Wagen in die Trümmer und wurde leicht beschädigt. Einer der beiden überholten Autofahrer, dessen Zeugenaussage benötigt wird, konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden. Er wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Telefon 09741/6060 zu melden. pol