Die polnische Polizei hat am Sonntag einen BMW sichergestellt, der in der Nacht zuvor in Fuchsstadt entwendet worden war, wie die Polizei berichtete. Ein Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führt die Kriminalpolizei Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Nach vorliegenden Erkenntnissen muss sich der Diebstahl im Zeitraum zwischen Samstagabend, 22.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 05.30 Uhr, ereignet
haben. Der weiße 5er BMW im Wert von etwa 40.000 Euro war in der Oberen Dorfstraße am Straßenrand geparkt und wurde möglicherweise unter Ausnutzung des Keyless-Entry-Systems entwendet. Bei dieser Vorgehensweise verlängern die Täter mit entsprechender Technik das Funksignal des Schlüssels. So kann das Fahrzeug ohne größeren Aufwand geöffnet und gestartet werden.

Noch am Sonntag wurde das zur Fahndung ausgeschriebene Fahrzeug im Zuge einer Verkehrskontrolle in Polen sichergestellt. Am Steuer saß ein 29-jähriger, litauischer Staatsangehöriger. Er wurde von den polnischen Beamten festgenommen.

Erfahrungsgemäß werden derartige Diebstähle in der Regel nicht nur von einem Täter begangen. Aus diesem Grund wird unabhängig von der Festnahmeaktion in Polen auch hinsichtlich möglicher Mittäter ermittelt. In diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Schweinfurt nun auch Hinweise aus der Bevölkerung entgegen.

- Wer hat in der Nacht zum Sonntag in der Oberen Dorfstraße verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt?

- Wer hat sonst etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Pkw-Diebstahl im Zusammenhang stehen könnte?


Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen.