Der 69-jährige Rentner befuhr mit seinem VW Golf die B 27 von Obereschenbach in Richtung Hammelburg, als er auf Höhe von Untereschenbach wegen Kreislaufproblemen kurz das Bewusstsein verlor. Er geriet im Bereich einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte mit dem Wagen an der Außenschutzplanke entlang. Seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz griff geistesgegenwärtig ins Lenkrad und steuerte den Pkw über eine Strecke von circa 400 Meter unfallfrei weiter. Dann war der 69-Jährige selbst körperlich wieder in der Lage, den Golf anzuhalten. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 5400 Euro geschätzt.