Am Sonntag gegen 23 Uhr fuhr ein Streifenwagen der Hammelburger Polizei von Reith in Richtung Frankenbrunn. Ein entgegenkommender Pkw geriet plötzlich zur Hälfte auf die Gegenfahrbahn, so dass der Fahrer des Streifenwagens scharf nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Der Beamte wendete den Dienst-Pkw sofort und konnte den älteren Fahrer kurz danach anhalten.
Beim Öffnen der Fahrertür schlug den Beamten schon eine starke Alkoholfahne entgegen. Der Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von über 0,55 mg/l (entspricht etwa 1,1 Promille).

Nach der obligatorischen Blutentnahme wurde der Führerschein eingezogen. pol