Ein Mann hat einen Sachschaden von 1000 Euro am Marktplatz von Burkardroth verursacht und ist dann geflüchtet, teilte die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr.

In Höhe des Rathauses kam der Mann mit seinem Auto vermutlich im Verlauf einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, geriet nach rechts von der Straße ab und prallte auf dem Marktplatz gegen einen großen Blumenkübel.
Dieser wurde durch den Aufprall nach hinten gegen eine Straßenlaterne geschoben. Sowohl Blumenkübel als auch Laterne wurden beschädigt.

Der Autofahrer flüchtete, wurde aber von einem aufmerksamen Zeugen verfolgt. Die Fahrt führte durch Burkardroth, Zahlbach, Wollbach und Premich weiter in Richtung Waldberg. Erst dort brach dann der Zeuge die Verfolgung ab.

Die Polizei sucht nun nach einem dunkelgrünen Fahrzeug, dass im linken Frontbereich erheblich beschädigt sein müsste. Vom Zeugen wurde das amtliche Kennzeichen abgelesen, den verantwortlichen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld erwartet jetzt ein Verfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/71490 zu melden.