Ende 2013 wurde sie eingerichtet, jetzt wird sie zurückgebaut: Fast fünf Jahre lang hat eine Baustraße den Luitpoldpark durchschnitten. Über den asphaltierten Weg fuhren sämtliche Handwerker und Baumaschinen, die für den 39 Millionen teuren Umbau des Luitpoldbades zum Behördenzentrum benötigt wurden.
In dieser Woche begann der Rückbau, fast zwei Jahre später als ursprünglich beantragt. "Die Baustraße war bis zum Schluss für die Baufahrzeuge erforderlich", begründet Erwin Full vom Staatlichen Bauamt die Verzögerung, und: "Wir können da halt erst loslegen, wenn alle anderen weg sind." Die Baustraße habe dazu beigetragen, dass die neu gebaute Zufahrt zu Luitpoldbad und Spielcasino geschont und dort Begegnungsverkehr verhindert wurde.
Die Baustraße verläuft von der südlichen Seite des Behördenzentrums Luitpoldbad bis zur Bismarckstraße im Bereich der Toilettenanlage. "Im Anschluss an den Rückbau wird ein behindertengerechter Fuß- und Parkweg einschließlich eines Blindenleitsystems in Abstimmung mit den zuständigen Behindertenvertretern errichtet", teilte das Staatliche Bauamt mit. Um Unbefugten den Zutritt zur Baustelle zu verwehren, wurde der Bereich bereits in der vergangenen Woche abgesperrt. Fußgänger werden per Beschilderung umgeleitet.

Full, der selbst beim Rakoczy-Fest als Max Littmann im Einsatz ist, erwartet aber keine großen Behinderungen für Besucher: Während des Rakoczy-Festes vom 27. bis 29. Juli und des Open-Air-Konzerts der Scorpions am 3. August wird die Kreuzung mit der Baustraße am Ende der Parkplätze geöffnet. Beim parallel zur Bismarckstraße verlaufenden Fußweg sei dies nur möglich, wenn die Baustraße nicht bereits aufgebrochen ist. Für diesen Fall bittet das Staatliche Bauamt, auf den entlang der Bismarckstraße verlaufenden Fußweg auszuweichen.


Abschluss des Gesamtprojektes

Der Rückbau der Baustraße und die Neuschaffung des künftigen Haupt-Fußweges zum Haupteingang des Behördenzentrums ist die letzte bauliche Maßnahme für das Luitpoldbad. Sie wird laut Full maximal fünf Wochen in Anspruch nehmen. Danach sind alle Wege im Luitpoldpark wieder frei zugänglich. Bereits fertig sind die Wege zwischen Luitpoldbad und Saale, allerdings sind sie bis zur Verfestigung der Tragschicht, also noch rund zwei Wochen, nicht zur öffentlichen Nutzung freigegeben.