In der Zeit von Montag bis Dienstag sind mehrere Werbeaufsteller im Luitpoldpark in Bad Kissingen durch möglicherweise politisch motivierte Schmierereien beschädigt worden. Zur Aufklärung der Tat bittet die Kripo Schweinfurt auch um Zeugenhinweise.

Einem Mitarbeiter der Touristeninformation fielen am Dienstagmorgen (27. September) die beschädigten Werbeaufsteller vor dem Regentenbau und in den Arkaden auf, teilt das Polizeipräsidium Unterfranken mit. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Zeit von Montag 21.30 Uhr bis Dienstag 9 Uhr auf insgesamt sechs Aufstellern mit schwarzer Farbe ein „Z“ gesprüht. Da die Tat möglicherweise politisch motiviert ist, hat die Kripo Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Werbeaufsteller in Bad Kissingen mit "Z"-Symbol beschmiert: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die im Tatzeitraum eine verdächtige Person im Luitpoldpark, insbesondere im Bereich des Regentenbaus gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kripo Schweinfurt zu melden.