Laden...
Bad Kissingen
Polizeiermittlung

Passanten finden Bewusstlosen in Unterfranken: Mann stirbt auf offener Straße

Im unterfränkischen Bad Kissingen ist ein 82-Jähriger regungslos in einer Straße entdeckt worden. Trotz Reanimationsversuchen verstarb der Senior noch vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten

82-Jähriger regungslos auf Straße aufgefunden: Reanimation verläuft erfolglos. Am Samstagabend (4. Juli 2020) wurde der Polizei Bad Kissingen um 19.35 Uhr, eine bewusstlose Person in der Schützenstraße mitgeteilt. Beim Eintreffen der Polizeistreife befanden sich bereits Rettungskräfte und ein Notarzt vor Ort.

Obwohl der 82-jährige Mann sofort nach dem Auffinden von Passanten und anschließend von den Rettungssanitätern reanimiert wurde, verstarb der Mann noch an Ort und Stelle. Dies berichtet die Polizei.

Fahrradfahrer (82) stirbt: Ermittler ziehen zunächst Fremdbeteiligung in Betracht

Da der Senior ein Fahrrad mitgeführt hatte und es keinerlei Zeugen gab, zogen die Ermittler ein Unfallgeschehen mit eventueller Fremdbeteiligung in Betracht.

Die Polizisten kontaktierten die Staatsanwaltschaft und zogen einen Sachverständigen hinzu. Außerdem wurden Unfallflucht-Fahnder der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck in die Sachbearbeitung mit einbezogen und eine Untersuchung des Leichnams veranlasst.

Nach ersten Erkenntnissen wird jedoch inzwischen von einer medizinischen Todesursache und nicht mehr von einem Unfall ausgegangen. Zeugen und Ersthelfer werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0971/7149-0 bei der Polizei Bad Kissingen zu melden. 

Im Landkreis Aschaffenburg ist indes ein zweijähriges Mädchen durch Pferdetritte im Gesicht verletzt worden. Während sich seine Mutter unterhalten hatte, war das Kind auf einer Pferdekoppel umhergelaufen.