Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch um die Mittagszeit. Die 47-jährige Fahrerin eines VW-Tuareg wollte, von der dortigen Tankstelle kommend, die ehemalige B27 (jetzt Staatsstraße 2790) überqueren.

Dabei übersah sie einen auf der Staatsstraße in Richtung Bad Brückenau fahrenden Golf. Die ein Jahr jüngere Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Tuareg fuhr in die Fahrerseite des Golf und kam auf der gegenüberliegenden Verkehrsinsel zum Stehen. Der andere Pkw wurde mittig erwischt drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung in der dortigen Bushaltestelle zum Stehen.

Die Beifahrerin der Unfallverursacherin und die Fahrerin des VW-Golf wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Bad Brückenauer Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Feuerwehr Bad Brückenau hatte insgesamt 20 Einsatzkräfte vor Ort, band auslaufendes Öl und Kühlwasser ab und reinigte die Unfallstelle.