Für eine Schrecksekunde sah es so aus, als ob der Kirmesbaum wieder in die andere Richtung fallen könnte, nachdem er schon wie eine Eins gestanden hatte. Aber mit einer "Schwalbe", einem Paar der Stangen zum Hochdrücken, konnten sie ihn auch schnell wieder in die richtige Position zurückdrücken. Vielleicht war es auch ein zufälliges, aber augenfälliges Sinnbild für den Zustand mancher der Ploburschen.

Mauerfall und Kirmes

Dass die Kirmes in Zeitlofs und die Feier des Mauerfalls vor 25 Jahren, die am 9. November begangen wurden, Gemeinsamkeiten besitzen, darauf wies Pfarrerin Barbara Weichert in ihrer gereimten Kirmespredigt hin: "Nur in der Kirche fanden die Menschen Raum, sich zu erzählen von ihrem Traum. Hier prüfte keiner ihre Gesinnung, hier kam mancher erstmals zur Besinnung.