Sozusagen eine Exklusivvorstellung hatten die Kleinen vom "Abenteuerland"Kindergarten in Geroda: Das Theater Schloss Maßbach ist nämlich zu den Kinder gekommen. Die Grundlage für das Theaterstück bildet das Bilderbuch "Paulas Reisen" von Paul Maar, mit welchem sich die Kinder vorab im Kindergarten beschäftigt haben, teilt Kindergartenleiterin Elke Schneider in einem Pressebericht mit.

Es wird still - mucksmäuschenstill, als "Paula" im Traum auf Reisen geht. Die Kinder schauen der Schauspielerin Erika Mosonyi vom Theater Schloss Maßbach gebannt und fasziniert zu, als sie im Land der Kreise ankommt.

Dort gibt es die Regel, dass alles rund sein muss und Paula wird ruckzuck angepasst. Schnell flüchtet sie ins nächste Land, doch dort ist es auch nicht besser und sie soll eckig angepasst werden. Nach dem Land des Lärms und dem Land des Lachens erreicht sie das Land der "weichen Betten". Dort fühlt sie sich sehr wohl und kann nach ihren eigenen Regeln leben.

Die Kinder vom "Abenteuerland" Geroda sind begeistert. Nach dem Applaus sind Sätze wie "mir hat es am besten im Kuschelland gefallen" oder "das war echt schön" zu hören und die Kinder gehen fröhlich mit dem Gedicht vom Raketenstart auf den Lippen zurück zum Kindergarten.

Das Lieblingsland der Kinder ist das Kuschelland, da Paula dort nicht angepasst wurde. Hier würden manche Kinder für immer bleiben. Schön war es auch im eckigen Land, als Paula Arme, Beine und den Kopf durchs Dreieck steckte.

Das Fazit der Kinder lautet: Wir wollen nicht angepasst werden, nur wenn "ich Ja sage" oder " das selber möchte".