Bewegung im Freien ist und war bereits vor Corona ein fester Bestandteil des medizinischen Konzepts der Klinik. Das Pandemie-Geschehen verstärkte dies, und deshalb wurde im Reha-Zentrum Klinik Hartwald ein moderner Trimm-dich-Pfad errichtet, heißt es in einer Pressemitteilung der Klinik.

Steigerung von Kraft, Ausdauer und Koordination

Dieser Parcours besteht aus neun Übungseinheiten - Erwärmungsphase, Kraftübungen und abschließender Dehnung. Auf entsprechenden Tafeln werden die Übungen leicht verständlich erklärt und sind somit für alle mobilen Rehabilitanden möglich. Ziel ist hierbei die allgemeine Steigerung von Kraft, Ausdauer und Koordination.

Ehe die Patienten eigenständig trainieren, werden sie durch die ausgebildeten Physiotherapeuten in den Trimm-dich-Pfad eingewiesen.