Am Freitagmorgen bestellte eine 24-jährige Frau ein Taxi und ließ sich von Würzburg nach Hause in Bad Brückenau fahren, berichtet die Polizei. Dabei gab sie dem Taxifahrer glaubhaft an, die Fahrt bezahlen zu können. In Bad Brückenau angekommen zahlte sie einen Teil der Rechung an und wollte den Rest aus ihrer Wohnung holen.

Die junge Frau kam jedoch nicht mehr zurück und war auch an dieser Adresse nicht wohnhaft. Daraufhin verständigte der Taxifahrer die Polizei. Die Ermittlungen führten schließlich zur der polizeilich bekannten jungen Frau, die nach anfänglichen Leugnen die Tat schließlich zugab. Der Schaden für den Taxifahrer beläuft sich auf 120 Euro. Gegen die junge Frau wird nun ein Strafverfahren wegen eines Betruges eingeleitet.