Wie die Verantwortlichen der Verwaltungsgemeinschaft Bad Brückenau weiter mitteilen, wird es auf Grund der vorgesehenen Bauarbeiten zu Behinderungen und Einschränkungen der Zufahrtsmöglichkeiten kommen.

Vollsperrung unumgänglich

"Zwischen der Einfahrt Gerodaer Straße und Kirchstraße ist eine Vollsperrung unumgänglich", heißt es in der Presseinformation weiter. Die Durchfahrt für die Anlieger wird nur zeitweise möglich sein.

Die Anlieger müssen demnach beachten, dass die Anwesen unter Umständen nicht zu jeder Zeit angefahren werden können. "Wenn die Anwesen nicht angefahren werden können beziehungsweise in Zeiten der Totalsperrung sollten die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Gebiets geparkt werden", teilen die Verantwortlichen weiter mit.

Bis in den Herbst

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Herbst andauern. Der erste Bauabschnitt in der Sinntalstraße war Ende des vergangenen Jahres - nach mehren Monaten Bauzeit abgeschlossen worden.