Wer gewinnt ein Jahr Freibier beziehungsweise 52 Kästen Rhöner Bier? Diese Frage wird am Samstag, 16. November, bei der Bier-Gala-Nacht in der Elstalhalle in Oberelsbach beantwortet. Die Rhön GmbH hatte im Juli für die Initiative "Wir sind Rhöner Bier" einen Videowettbewerb ausgelobt. Die Fans der Rhöner Biere waren aufgerufen, bis 30. September einen Kurzfilm einzureichen, in dem sie darstellen, was ihnen am Rhöner Bier gefällt. "Insgesamt 17 Videos sind bei uns eingegangen, elf davon haben es in die nähere Auswahl geschafft", erklärt Manuela Michel, die als Projektmanagerin der Rhön GmbH die Initiative betreut, heißt es in einer Pressemitteilung der Rhön GmbH.

Kreativ und außergewöhnlich

Inzwischen hat eine Jury aus Journalisten und Pressevertretern, die in den fünf Rhön-Landkreisen tätig sind, die Videos anhand eines Kriterienkatalogs bewertet. Dabei schätzten die Medienschaffenden ein, wie die Punkte Kreativität, inhaltliche Klarheit und der Bezug zur Rhön berücksichtigt wurden. Unter "Kreativität" bewerteten sie, wie außergewöhnlich die Idee des Videos ist. Ob die Idee ausgereift und gut zu verstehen ist, beurteilten die Jurymitglieder in der Rubrik "Inhaltliche Klarheit". Beim Punkt "Bezug zur Rhön" schätzten sie ein, ob in dem Video die Rhön und das Bier im Vordergrund stehen und, ob man erkennt, dass es sich um ein Rhöner Produkt handelt. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte von der Jury erhält.