Anni Heilmann (67) kommt aus Großhabersdorf im Landkreis Fürth, Regine Schweim (59) aus Wesenberg bei Lübeck. Sie sind zurzeit im Bad Brückenau-Staatsbad zur Kur und haben sich hier kennengelernt. Schnell wurden sie Freundinnen.

Zwischen und nach den Anwendungen vertreiben sie sich die Zeit mit Spaziergängen auf den vielen Wegen in der näheren und weiteren Umgebung ihrer Kurklinik. Am Freitagnachmittag, 20. September, trat ihnen plötzlich ein Exhibitionist gegenüber. Sie reagierten äußerst selbstbewusst, verständigten sofort die Polizei und gaben eine gute Beschreibung durch. Trotzdem schaffte es der Tatverdächtige, der Polizei trotz unmittelbar nach dem Anruf eingeleiteter Fahndung zu entkommen.

Vier Tage später sahen die beiden Frauen nach dem Mittagessen den Mann wieder. Dieses Mal konnte der 51-Jährige von der Polizei festgenommen werden. "Dabei verhielten sich die beiden Zeuginnen vorbildlich. Sie gingen nicht auf den Mann los, sondern riefen verdeckt die Polizei, fotografierten ihn heimlich und beschrieben der Einsatzzentrale den weiteren Weg, den er entlang ging, und dirigierten sogar die Streifen in die richtige Richtung", lobte Markert das clevere und besonnene Verhalten der beiden Frauen.