Ganz im Zeichen der gepflegten Blasmusik steht am Samstag, 30. April, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) die Wandelhalle. Unter dem Motto "Natur" spielt die Blaskapelle Ebenhausen zu ihrem mittlerweile zweiten Jahreskonzert im Staatsbad auf. Über 40 Musiker werden, angeführt von Dirigentin Isabell Schmitt, auf der Bühne stehen und ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise nehmen.

"Unsere Gäste dürfen sich gleich zu Beginn auf Stücke mit klangvollen Namen wie Rise of the Firebird, Mountain Panorama oder Mont Blanc freuen", erzählt Tobias Wahler von der Staatlichen Kurverwaltung.

Im weiteren Verlauf des Abends wird die Reise beispielsweise mit "Earth, Wind and Fire" zu den vier Naturelementen führen und mit dem Stück "Blue Hole" in eine tiefe Unterwasserwelt abtauchen. Diese Komposition beschreibt die Faszination eines Höhlensystems, mit einer Vielfalt von Korallen und Fischen, aber auch mit lauernden Gefahren. Ihren Abschluss wird die Reise dann, nach knapp zwei Stunden, mit einer abenteuerlichen Zugfahrt durch die faszinierende Landschaft des amerikanischen Nordwestens finden.


Indianer, Cowboys, Goldgräber

Musikalische Eindrücke von Indianern, Cowboys, Goldgräbern und Pferden mit Planwagen erzählen die Geschichte des Bundesstaates Oregon. "Wir freuen uns auf das tolle Ambiente in der Wandelhalle und wünschen uns natürlich viele Besucher", verrät Matthias Dees, Vorsitzender der Blaskapelle Ebenhausen.

Die Blaskapelle wurde 1952 gegründet. Mittlerweile spielen über 100 Aktive in den verschiedenen Orchestern des Vereines, davon aktuell 49 Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichen Ausbildungsgruppen. Am Samstag wird in Bad Brückenau das Hauptorchester zu hören sein. Für Getränke und Knabbereien sorgt das Team von DominikAna.


Karten

Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse. Kartenvorverkauf bei der Gäste-Information der Staatl. Kurverwaltung, Tel.: 0800/ 991 19 99 (kostenfrei), Fax 09741/ 802 840, E-Mail: kartenvorverkauf@badbrueckenau.com, www.badbrueckenau.com.