Die Lehrerband eröffnete im Innenhof der Mittelschule Bad Brückenau die Abschlussfeier der Klassen 9bG und c. Konrektor Marco Genzler sagte: "Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man auch etwas bauen". Die vielen Steine standen als Symbol für Schulschließungen, Quarantäne, Unterricht bei geöffneten Fenstern im Winter mit Jacke, Schal und Mütze. Mit einem Zitat der deutschen Punk-Band "Die Ärzte": "Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt", gab Genzler den Schülern ihre letzte Hausaufgabe auf.

Auch die Abschlussschüler dankten ihren Lehrern mit ein paar Worten und gaben einen kurzen Rückblick ihrer letzten Schuljahre zum Besten. "Die Schule ist wie ein Actionfilm: er fängt gut an, wird immer schlechter und dann gibt es doch ein Happy End", begannen die Schüler Maxi Artamonov, Angelija Kumar und Nico Neubert der Klasse 9bG ihre Rede. Zu der Auflistung, was Schüler in der Schule alles gelernt haben, zählte mitunter die Erkenntnis, dass Lehrer ihre Schüler auch hören können, wenn sie mit dem Rücken zu ihnen stehen. Ein großer Dank ging an ihre Klassenlehrerin Stefanie Kiesel für die Unterstützung, Zusammenarbeit, ihr Interesse und Engagement.

Polina Erbis und Emily Martin bedankten sich im Namen der Klasse 9c bei ihrem Klassenlehrer Dominik Schlotter für das letzte Schuljahr. Schon jetzt blickten sie wehmütig auf die gemeinsame Zeit zurück.

Stefanie Kiesel blickte auf drei gemeinsame Schuljahre zurück, welche während der Generalsanierung im Containerklassenzimmer begannen. Das letzte Jahr war aus ihrer Sicht auch das schönste, da sie ohne Unterbrechung zusammen den Unterricht im Klassenzimmer verbringen durften.

Dominik Schlotter konnte coronabedingt nicht teilnehmen und wurde per Handy live dazu geschaltet. Er konfrontierte seine Klasse noch einmal mit Zahlen: Nun waren zum Beispiel 1710 Schultage seit der Einschulung vergangen, davon 108 Schultage im Homeschooling. Sechs verschiedene Klassenlehrer hatten sie von der siebten bis zur neunten Klasse, aber er war sich 100 Prozent sicher, dass alle ihren Weg meistern werden.

Dieses Jahr mussten die Schüler der 10. Klassen auf eine große Abschlussfeier verzichten, da sowohl beide Klassenlehrer als auch einige Schüler an Corona erkrankt waren. Es fand nur am eine kleine Feier mit der Zeugnisübergabe in der Aula statt.

Ehrungen

9. Klassen: Mit der Note 1 vor dem Komma beim Qualifizierenden Mittelschulabschluss : Andrej Dücko, Julian Metz, Nico Neubert, Linus Schreiner und Linus Zehe

10. Klassen: Für herausragende Leistungen beim Mittleren Schulabschluss: Manuel Flemmer, Anna Huppmann, Daria Kolomitseva; Laura Veth, Lisa Wairich und Emilia Wichary