"Das Land ist grundsätzlich bereit, dem Kreis Fulda das Areal für die genannten Zwecke zu übertragen. Konkrete Vorbereitungen werden hierfür bereits getroffen, insbesondere die Einholung eines Wertgutachtens. Nach Möglichkeit soll auch die Sanierung unterstützt werden. Art und Umfang hängen allerdings von der notwendigen weiteren Konkretisierung des Nutzungskonzeptes und dessen Finanzierungsbestandteilen ab", erklärt Pietzonka. Hierüber stünden Kreis und Ministerium aktuell in "sehr konstruktiven Gesprächen". "Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Monaten einen guten Schritt weiterkommen werden", erklärt der Sprecher.

Das hofft auch Landrat Woide. Denn die Substanz des Gebäudekomplexes wird immer schlechter und vor allem die Verwaltungsstellen-Mitarbeiter sehnen sich nach einer Unterkunft, die dem guten Ruf des Biosphärenreservats gerecht wird. Rainer Ickler