Besonders im Winter sind viele Vogelarten auf die Hilfe des Menschen angewiesen. Ein Gefühl für die Tiere sollen auch schon Grundschüler bekommen, das wünscht sich Elke Schüßler-Hansen. "Das Vogelsterben bekomme ich während meiner täglichen Arbeit mit", erklärt die Inhaberin des Gartenpflegeunternehmens Efeu aus Bad Brückenau. Um den Vögeln, vor allem in der harten Winterzeit Unterstützung zukommen zu lassen, spendete die Gartenpflegerin deshalb acht Nistkästen an die insgesamt acht Klassen der Grundschule. "Jede Klasse bekommt einen Kasten, um den sie sich kümmern kann", so Schüßler-Hansen.

In unseren heimatlichen Gefilden sei neben der Katze vor allem auch der Waschbär ein gewitzter Jäger der Vögel. "Dort wo die Katzen nicht mehr drankommen, da trauen sich die Kleinbären hin", sagt Schüßler-Hansen aus Erfahrung. Insgesamt ist ihr sehr daran gelegen, dass Vögel auch weiterhin zusätzliche Möglichkeiten bekommen, um den Winter gut zu überstehen. "Auch wegen der Isolierung an den Häusern haben Schwalben zum Beispiel immer schlechtere Nistmöglichkeiten", erklärt sie. In den Gärten seien Vogelnistkästen deshalb eine gute Alternative. Für Schwalben gibt es besondere Nistkästen zu kaufen. Jeder könne im eigenen Garten etwas zum Schutz der Vögel anbieten. "Damit wäre schon viel geholfen", ergänzt die Gartenexpertin.

Dankbar über die Spende der benachbarten Firma Efeu ist Konrektorin Carolin Erb-Heyne: "Wir freuen uns sehr über die Spende von Frau Schüßler-Hansen". Naturschutz und Umweltbildung sei in der Schule wichtig und die Schüler könnten hier am praktischen Beispiel üben.