Neuwahlen des 1. Kommandanten und des Vorstandes des Feuerwehrvereins standen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Volkers auf der Tagesordnung. Christian Kötzner wurde im Amt des 1. Kommandanten bestätigt. Tom Kötzner wurde zum 1. Vorsitzenden, Susanne Reißer zur 2. Vorsitzenden, Tobias Tesar zum Kassier und Maximilian Müller zum Schriftführer gewählt. Ein Dank der Versammlung geht an den bisherigen Vorstand Ludwig Kötzner, Uwe Burger, Arnold Brust und Alexander Kötzner.

Beim Punkt Wünsche und Anträge kam die Diskussion zur Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses (geplante Fertigstellung Herbst 2020), sowie der Neubeschaffung eines Feuerwehrautos auf. Das neue Gerätehaus wird dringend benötigt, da die alten Gegebenheiten zu klein und aus Sicht der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) schlicht und ergreifend unzulässig seien.

Der 1. Vorsitzende erläuterte, dass die Feuerwehrführung sich darüber Gedanken gemacht hat und gemeinsam mit der Stadt daraufhin arbeitet.

Fünf Einsätze

Die Feuerwehr Volkers zählt aktuell 34 aktive Kameraden und 36 passive Mitglieder. Im Jahr 2018 hatte die Wehr insgesamt fünf Einsätze und zwei Sicherheitswachdienste zu verzeichnen. Floriansjünger aus Volkers nahmen an diversen Aus- und Fortbildungen teil, wie zum Beispiel einem Digitalfunklehrgang. 1. Kommandant Christian Kötzner dankte dabei allen Kameraden und Kameradinnen für ihren Einsatz.

Abschließend bedankten sich Jürgen Pfister (2. Bürgermeister der Stadt Bad Brückenau), Kreisbrandmeister Georg Helfrich und Michael Krug (1. Kommandant Stadt Bad Brückenau) bei der Volkerser Wehr.